Lina Grünwald

Darf ich mich kurz vorstellen? Ich heiße Lina Grünwald, bin Jahrgang 1969 und schreibe Geschichten auf seitdem ich schreiben kann. Ich bin eine von denjenigen, die in der Schule immer die Aufsätze mit Leidenschaft geschrieben haben. Mein Freund Markus, mit dem ich seit der 5. Klasse eng befreundet bin, beschwerte sich in regelmäßigen Abständen darüber, weswegen ich einfach so stundenlang Geschichten schreiben könnte. „Wieso kannst Du das? Warum fällt Dir jetzt zu diesem Thema überhaupt etwas ein?“ Tja, so eine bin ich. Mit Mathe konnte man mich jagen, da machte mir dann Markus nichts vor. Aber wenn es um Aufsätze schreiben ging, war ich unschlagbar. Hm, Eigenlob stinkt. Aber wenn es doch die Wahrheit ist? In meinem ersten Leben habe ich Sozialwissenschaften und Psychologie studiert und erfolgreich abgeschlossen. Nach einer etwas längeren Erziehungspause, Krankheit und der Drang etwas selbständig-kreatives zu tun, hing ich meinen Beruf an den Nagel und versuchte mich in all möglichen Alternativen, die mehr oder weniger erfolgreich waren. Ich war also auf der Suche nach meinem Ich. Hört sich spannend an? Ist es aber überhaupt nicht. Diese Suche kostete mich Einiges. Kurz, ich fand mich, blieb hartnäckig bei meinem Wunsch zu Schreiben und Taaadaa, hier bin ich also. Für den Einen ein Segen, für den Anderen vielleicht ein Fluch. Aber das ist wohl immer so. Man kann es nicht allen Menschen recht machen.